Clubportrait des SWISS SAFARI RALLYE TEAM

Gründung

Das Swiss Safari Rallye Team wurde 1982 von einer Gruppe von PARIS-DAKAR Teilnehmern gegründet. Eine gemischte Gruppe von abenteuerlichen Schweizern hatte 1981 ein namhaftes Team von 4x4-, Motorrad- und LKW-Fahrern für die Teilnahme gestellt und die Rallye zu einem guten Teil erfolgreich beendet.

Nachdem diese Geschichte über die Presse an die breite Öffentlichkeit gedrungen war, meldeten sich immer wieder Leute, die selber an so einer Rallye teilnehmen wollten und Informationen sammelten.

Ziele

Als die Anfragen immer grössere Kreise zogen, entschloss man sich einen Club zu gründen. Die Ziele waren von Anfang an die folgenden:

• Die Unterstützung von Interessenten bei der Planung von Rallyeeinsätzen und das zur Verfügung stellen des vorhandenen Know-hows.

• Zusammenführen von Rallyeinteressierten zum Informationsaustausch, sowie Organisation von Vorträgen zu diesem Thema

Im Laufe der Jahre wurden die Interessen erweitert. So zum Beispiel stellte sich heraus, dass ebenfalls ein grosses Interesse an Reisen auf dem afrikanischen Kontinent bestand. So ist es nicht verwunderlich, dass von den über 300 Mitgliedern ein grosser Teil immer wieder in die Sahara und auch darüber hinaus reist. Interessante Film- und Diavorträge dokumentieren die Reise- und Abenteuerlust unserer Mitglieder.

Auch gibt es immer wieder Clubmitglieder die an internationalen Rallyes teilnehmen und auch im Rahmen des Clubprogramms werden jährlich mehrere Rallyes organisiert.

Speziell an unserem Club ist auch, dass 4x4- und Geländemotorradfahrer ohne die geringsten Friktionen zusammen aktiv am Clubleben teilhaben. Immer wider gehen Geländewagen zusammen mit einigen Motorrädern in die Wüste und profitieren gegenseitig von den Stärken des Anderen.

Tätigkeit

Monatstreffs finden jeweils am letzten Mittwoch des Monats ab 20:00 Uhr statt. Unser Clubrestaurant ist der Gasthof Rössli in Oensingen. Neben Video- und Diavorträgen über Reisen und Abenteuer in aller Welt, sind immer wieder prominente Gäste wie z.B. Hubert Auriol, Heinz Kinigadner, Sven Quandt, Jordi Arcarons, Dany Wirz oder Chris Attiger eingeladen. Die interessanten Vorträge werden auf Grossleinwand projiziert, der Eintritt ist auch für Nichtmitglieder kostenlos.

Für die Clubmitglieder erscheint monatlich eine Clubzeitung mit Beiträgen über vergangene Clubanlässe, das Clubleben im allgemeinen, sowie der Einladung zum Monatshöck. Ebenso werden wichtige Termine aus der Rallye- und Off-Road-Szene publiziert. Die Zeitung und zusätzliche Infos können aber auch auf der clubeigenen Homepage angeschaut werden. Mittlerweile sind unter www.ssrt.ch weit mehr als 400 Seiten zu den vielfältigsten Themen hinterlegt.

Clubrallyes für Motorräder und zum Teil auch für 4x4-Fahrzeuge werden in der Schweiz, im angrenzenden Ausland und auch in Nordafrika veranstaltet.

Clubmitglieder und andere Interessenten werden über Einsteigerrallyes an den Rallye-Sport herangeführt. Erfahrene Mitglieder schulen dabei in Navigation, Fahrtechnik und Verhalten in der Wüste.

Regelmässig werden auch Fahrtrainings in Zusammenarbeit mit qualifizierten Veranstaltern organisiert. Dabei lernt der Teilnehmer sein Motorrad bzw. sein 4x4 auch unter schwierigen Verhältnissen zu beherrschen, eine Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme an Wettbewerben.

Highlights aus der 37 jährigen Geschichte des SSRT

 

1979            Willi Steiner nimmt als erster Schweizer an der 1. Ausgabe der legendären PARIS-DAKAR Rallye teil

1981            Eine grosse Schweizer Mannschaft nimmt an der PARIS-DAKAR teil. Insgesamt besteht das Team aus: 6 Motorrädern, 2 Seitenwagen, 6 4x4 Autos,1 Lastwagen Roland Jeanneret begleitet die Rallye und berichtet für das Schweizer Radio

06.04.1982   Die Gründer treffen sich bei Ueli Röthlisberger und beschliessen einen Club zu gründen mit dem Ziel, Interessierte bei der Planung und der Teilnahme von Rallyes zu beraten und zu unterstützen. Zudem sollte eine Plattform für abenteuerlustige Reisende geschaffen werden

14.05.1982   Gründung des Swiss Safari Rallye Teams im Restaurant Bären in Ersigen. Die Initianten der Clubgründung Willi Steiner, Ueli Röthlisberger, Hans Uhlmann, Hans Ruedi Möri und Roland Münger

1983            Eine Delegation des SSRT pilgert zum Start der PARIS-DAKAR und verfolgt auch die erste Sonderprüfung

1983            Die „Chuderhüsli“ Rallye ist die erste vom Club selbst organisierte Rallye.

1983            Verschiedene SSRT Mitglieder nehmen an internationalen Rallyes teil: Hans und Helen Uhlmann, Island und Algerien Rallye im 4x4, Franz Heim, Island Rallye mit dem Motorrad Geni Eicher und Hans Fuhrer, Algerien Rallye mit dem Motorrad

Dez. 1983     Marcel Buol und Aschi Anliker, sowie eine Gruppe um Hans-Ruedi Möri unternehmen eine Expedition in die algerische Sahara

Dez. 1983     Der SSRT präsentiert sich mit einem der schönsten Stände an der Motorsportschau in Bern

1983            Das Dingo Team von Ueli Röthlisberger nimmt mit Erfolg an der SARDINIEN und an der RALLYE D'ALGERIE teil

1984            Bereits hat das SSRT über 100 Mitglieder

Pfingsten'84 Zum ersten Mal wird der noch heute aktuelle PFINGST RAID in Frankreich organisiert

1985            Hans Uhlmann nimmt an der Pharaonen und Algerien Rallye teil

1985            Der Kuhfladen Raid wird ins Leben gerufen. Diese Veranstaltung erfährt nach einigen Jahren Unterbrechung 1999 ein Revival

Jan. 1986     Ueli Röthlisberger versucht sich noch einmal an der Rallye PARIS-DAKAR, diesmal mit dem Motorrad

1986            In Annonay (F) wird ein Enduro Training mit Marc Morales organisiert

1987            Das 1. JURA RAID wird organisiert

1987            SSRT Mitglied Chris Attiger nimmt mit dem KTM Werksteam an der MASTERS RALLYE teil

1988            Mit dem HOGER- und dem NAPF-RAID werden neue Veranstaltungen ins Club-programm integriert. Der Hoger Raid wurde noch über 10x durchgeführt

1990            Ein fünfer Team des SSRT bestreitet die Rallye di Sardegna. Auf Yamaha TT600 kommen alle ins Ziel und beenden die Rallye in der Klassierung

1991            Das 1. RITTER-RAID wird organisiert

April 1992     Nach zehn Jahren als Club Präsisident  übergibt Willi Steiner im Jubiläumsjahr das Amt an Ueli Leardi.

Juli 1992       Ein grosses Fest mit vielen Aktivitäten und einer grossen Ausstellung findet in Niederried statt, um das 10-jährige Jubiläum des SSRT zu feiern

Aug. 1992     Jubiläums Rallye des SSRT in Frankreich. In einer Woche von der Schweiz nach Südfrankreich. 40 Teilnehmer nehmen in 3 Kategorien teil und geniessen einen spannenden Wettkampf

April 1993     Zum ersten Mal organisierte der SSRT die Qualifikation der deutschsprachigen Teilnehmer für den RAID DE L'AMITIE 27 nahmen unter der Regie des SSRT an der Rallye in Marokko teil. 6 Mal tritt der SSRT als Partner und Sponsor dieser einmaligen Einsteigerrallye auf

Aug. 1993     Die erste SSRT eigene Clubzeitung wird an die Mitglieder verschickt. Dieses monatlich publizierte Organ eröffnet die Möglichkeit, auch Mitglieder am Club- leben teilhaben zu lassen, welche am Höck verhindert sind. Die Redaktoren sind Fritz Kobel und Heinz Zimmermann

Nov. 1993     Aus verkehrstechnischen Gründen wird das Clublokal ins Rössli nach Oensingen verlegt. Damit wird die Anfahrt für die immer grösser werdende Mitgliederschar aus den Regionen Ostschweiz und Basel etwas verkürzt

Feb. 1994     Heinz Kinigardner und Chris Attiger sorgen mit ihrem Auftritt beim Clubhöck für einen neuen Besucherrekord: 140 Besucher werden gezählt

Sept. 1995    Zusammen mit dem Team Hinterreiter organisiert der SSRT die DAHAR RALLYE in Tunesien

Okt. 1996     Fast 50 Teilnehmer erleben in Spanien eine Woche feinstes Gelände und einen interessanten Wettbewerb: Die Raid Costa Brava, eine Raid mit 5 Etappen von SSRT’lern für SSRT’ler und Gäste

April 1997     Mit Hans-Ruedi Möri und Hans Uhlmann verlieren wir die letzten „Urgesteine“ aus dem Vorstand. Die Gründungsmitglieder überlassen ihre Posten nach Jahren erfolgreichem Mitwirken den Jüngeren

1997            SSRT Mitglied Chris Attiger nimmt mit dem KTM Werksteam an der MASTERS und an der DAKAR Rallye teil

April 1999     Der SSRT Sportfond wird gegründet. Mit dieser Einrichtung werden aktive FIA/ FIM Rallye Teilnehmer aus unserem Club finanziell unterstützt

1999            mit www.ssrt.ch erhält das SSRT den eigenen Internetauftritt

1999            Urs Bühler fährt die beiden Bajas in Portugal und Spanien und profitiert als erster vom Sportfond des SSRT.

Mai 2000      Sven Quandt, damals Chef vom deutschen GeCo Raid Sport Team, später Sportchef bei Mitsubishi und BMW X-Raid-Team, besucht den SSRT

2000            SSRT Mitglied Pele Brunner gewinnt die Motorradwertung an der Berlin Breslau

 

Mai 2001      Jordi Arcarons besucht den SSRT als Gast am Monatshöck

Juli 2001       Das Ritter-Raid findet bereits zum 10ten mal statt

Aug. 2001     Eine Gruppe SSRT’ler organisiert eine Reise in Australien. Drei 4x4 und 3 Töff werden verschifft. Die berühmte Canning Stock Route kann wegen Über- schwemmungen nur teilweise befahren werden. Auch so wird die Tour zu einem grossartigen Erlebnis für die Teilnehmer.

März 2002    Nach zehn Jahren als Präsident übergibt Ueli Leardi das Amt im Jubiläumsjahr an
Rainer «Rari» Wicki

März 2002    An der GV beschliesst der Club die Einführung der Firmenmitgliedschaft. Der aktuelle Mitgliederbestand beträgt rund 140 Mitglieder

Aug. 2002     Das SSRT feiert sein 20-jähriges Jubiläum mit einem 2 tägigen Fest auf dem Gelände der Moto-Cross-Strecke in Niederbipp

Okt. 2002     In Zusammenarbeit mit Norbert Schilchers MSA wird in Südspanien ein Jubi-Raid durchgeführt

Feb. 2003     Das SSRT präsentiert sich zusammen mit Firmenmitglied Daniel Burren / ADVENTOURS während 5 Tagen an der 2RAD Messe in Zürich

Feb. 2003     Am Monatshöck erzählt uns Norbert Schilcher von seinen beiden ersten, leidvollen DAKAR-Einsätzen auf Honda Dominator. Später konnte er dann auf der DAKAR mehrere schöne Erfolge feiern, so gewann er z.B. 1996 als Fahrer die Marathon Kategorie

 

März 2003    Das SSRT beschliesst an der GV der FMS (Fédération Motocyliste Suisse), Die Mitgliederzahl liegt bei 170 Die Paarmitgliedschaft wird eingeführt

April 2003     Herbert Brunner nimmt an der OPTIC 2000 in Tunesien teil und beendet das FIM Rallye erfolgreich

Nov. 2003     Ein Team von 15 Motorrädern, einem Sidecar, 1 Auto in Wertung und eigener Assistance mit 1 Auto und 2 LKWs nimmt an der 19. EL CHOTT in Tunesien teil. Resultate Moto: 2. / 3. / 5.

Dez. 2003     Eine Gruppe SSRT‘ler begleitet das SIDECAR DAKAR TEAM an den Start der DAKAR in Clermont-Ferrand. Sandro Lanaro und Ruedi Howald wollen sich da vor Ort umsehen, bevor sie sich dann für das nächste Jahr mit ihrem Seitenwagen ebenfalls anmelden

März 2004    SSRT Mitglieder nehmen mit 4 Motorrädern, 1 Sidecar, 1 Auto in Wertung und eigener Assistance an der TUAREG-Rallye in Marokko teil

März 2004    Zur Generalversammlung ist der Club auf über 200 Mitglieder angewachsen

März 2004    Wir sind Teil der offiziellen Eröffnungs-feier der Sonderausstellung MOTO MOTION im Verkehrshaus Luzern

Mai 2004      Anlässlich der 20. Ausgabe des PFINGS-RAID wird eine 4tägige Veranstaltung mit Start in Oensingen organisiert. Teilnahme von Motos, Sidecar, Quads und 4x4

Juni 2004     SSRT-Mitglied Nuno Santos gewinnt die 1. Etappe der RALLYE D‘ORIENT in der Türkei und beendet die Rallye auf dem hervorragenden 9. Gesamtrang

Aug. 2004     Teilnahme an der BAJA Deutschland in Leipzig mit 10 Motorrädern, 1 Sidecar, Auto in Wertung und eigener Assistance

Sept. 2004    Das SSRT präsentiert sich während 10 Tagen an der Sonderausstellung MOTO MOTION im Verkehrshaus der Schweiz

Okt. 2004     Roadboook-Training im Emmental und Navigationskurs in Baar

Nov. 2004     Ein Team von 12 Motorrädern, 3 Autos in Wertung und eigener Assistance mit 2 LKWs nimmt an der 20. EL CHOTT in Tunesien teil. Resultate: Kat. Moto: 1. / 3. / 4. / 10. Kat.G1: 3. / Kat.G2 1. / 8.

Jan. 2005     DAKAR 2005: Am Start in Barcelona ist auch das SIDECAR DAKAR-Team mit Sandro Lanaro & Ruedi Howald. Eine Gruppe von SSRT'lern begleitet die zwei

Feb. 2005     1. Libya Desert Challange: SSRT ist Partner des Veranstalters. 2 Motorräder, und 2 Autos in Wertung. Resultate: Moto: 1. + 6. / Auto: 3. + 8.

Feb. 2005     Ruedi Howald berichtet am Monatshöck von den Abenteuern des SIDECAR- DAKAR-Teams an der DAKAR 2005

März 2005    Wir begrüssen unser 250. Mitglied

Okt. 2005     1. ERG ORIENTAL in Tunesien mit einem grossen Team Motos und eigenem Service-LKW Plätze 1. und 2. und weitere

Dez. 2006     Begleitung des SIDECAR DAKAR Teams und des TEAM SENN zum Start der DAKAR in Lissabon

März 2006    Teilnahme an der TUAREG Rallye in Marokko mit 9 Motos und eigener Assistance

März 2006    An der SSRT GV wird dem SIDECAR DAKAR TEAM ein ansehnlicher Beitrag aus dem SSRT Sportfons für die Teilnahme an der DAKAR 05 ausbezahlt

Mai 2006      An der 2. Ausgabe der Auto-Rallye GRAND ERG in Tunesien gehen die Plätze 2. und 6. an das SSRT

Juni 2006     Das SSRT präsentiert sich an der MOTO RÖSTI PARTY in Fribourg

Sep. 2006     Die SSRT Zeitung erhält nach 13 Jahren durch Annette Zierau ein neues Layout und wird auch deutlich umfangreicher.

Sep. 2006     Patrick Kalberer erzählt am Monatshöck vom Leben eines Mechanikers auf der DAKAR. Nach mehreren Einsätzen für das KTM Werksteam ist er seit Jahren Mechaniker des erfolgreichsten Privatfahrers Pal Anders Ullevalseter

Okt. 2006     2. ERG ORIENTAL in Tunesien, Team mit 8 Motos und eigenem Service LKW am Start. Plätze 1., 2., 4., 5., 6., 7. … Assistance diesmal inkl. Sport-Massage!

Okt. 2006     Uta Baier, u.a. als Mechanikerin für Andrea Mayer auf der DAKAR, berichtet am Höck in Oensingen von ihren Abenteuern. Auch sie wird spontan (Firmen-) Mitglied beim SSRT

Jan. 2007     Eine kleinere SSRT Reisegruppe fährt nach Marokko / Mauretanien und besucht auch die DAKAR 2007

Feb. 2007     Willy Schleeh und Peter „Jessy“ Cesini (Jessys Custom Shop), beides SSRT Firmenmitglieder, präsentieren ihre auf Basis der Aprilia RXV aufgebauten Rallye-Maschinen in Diessenhofen der Öffentlichkeit und der Presse

Feb. 2007     Werner Pfeuffer berichtet am SSRT Höck von seinen Erfahrungen auf der DAKAR 2007 als Privatfahrer

April 2007     Rallye-Prominenz am SSRT Höck: VW-Werksfahrer und Enduro-Champion Dirk von Zitzewitz besucht uns in Oensingen und erzählt uns aus seiner Karriere. Auch Dirk wird SSRT Mitglied

Mai 2007      Ueli Leardi feiert an der Auto-Rallye GRAND ERG in Tunesien einen Sieg als Beifahrer und Navigator

14.05.2007   Das SSRT ist 25 jährig!. Das geplante JUBI-FEST muss leider um ein Jahr verschoben werden

Okt. 2007     Ein Team von 6 Motorradfahrern mit eigener Assistance nimmt erfolgreich an der ERG ORIENTAL in Tunesien teil. Ein 1. und ein 3. Platz werden gefeiert. Simon Greenleaf aus London wird unser 1. SSRT Mitglied in Grossbritannien. Die 2. platzierte Liz Millet wird später ebenfalls Mitglied, womit wir bereits zwei SSRT Mitglied in UK auf der Adressliste Führen können

Okt. 2007     Hubert Auriol und Eric Verhoeven besuchen das SSRT und stellen ihre Rallye „Heroes Legend“ vor, welche von PARIS nach DAKAR führt. Beide sind seither (Firmen-) Mitglieder im SSRT, womit wir nun auch in den NL vertreten sind.

Jan 2008      Schock für die Rallye-Szene: die berühmteste aller Rallyes, die DAKAR muss in ihrer 30. Ausgabe infolge Terrordrohungen am Abend vor dem Start abgesagt werden.

Feb. 2008     Die SSRT-Mitglieder Tina Meier und Leo Vetterli erzählen am SSRT Höck von ihrem vorerst geplatzten Traum, an der DAKAR teilzunehmen und von ihren umfangreichen Vorbereitungen

April 2008     Reisevortrag: Abenteuer Seidenstrasse. Mit dem Motorrad in 9 Wochen rund 20‘000km durch 16 Länder von der Schweiz nach China und wieder zurück

Mai 2008      Mehrere Teams nehmen an der Wohl professionellsten Amateur Auto-Rallye der GRAND ERG in Tunesien teil.

Aug. 2008     Das SSRT feiert mit einem Jahr Verzögerung sein 25 jähriges Jubiläum mit Ausstellung und Fest in

                    der Kiesgrube Toggenburger in Marthalen/ZH. KTM WerksfahrerMarc Coma, KTM 690 Rally zum

                    Probefahren, Quantya 1. Elektro-Motorrad,

 

Okt.2008      Eine Gruppe von SSRT`ler macht eine Motorrad-Reise in Ägypten mit unserem Firmenmitglied German Sulzmann

 

Mai.2009      Das SSRT PFINGST-RAID wird als Roadbook-Training durchgeführt

 

 

Juni.2009      Das SSRT präsentiert sich an der grössten Offroad-Messe der Abenteuer-

                      Allrad in Bad Kissingen

 

Sept.2009     SSRT Mitglieder fahren am Motocross-Plausch auf dem Seerücken TG in der Rallye-Kategorie mit

 

Sept.2009     Roadbook-Training im Emmental die Luushütte-Challenge ist geboren

 

Okt.2009      Das SSRT ist mit 10 Motorradfahrern und eigenem Assistance an der SAHARA MASTERS dabei

 

Nov.2009      Weihnachtsessen im RACE-INN in Roggwil

 

Jan.2010      Ueli Leardi fährt an der 3. DAKAR in Südamerika  als Co.Pilot mit

                     Tina Meier fährt in der Motorradkategorie auf Rang 55

 

Jan.2010      BUDAPEST-BAMAKO leider kommen Chnoche und Reto nicht bis ins Ziel

 

Mai.2010      Ueli Leardi gewinnt mit Fahrer Jakoby die T1 Klasse an der GEAND ERG RALLYE

 

Mai.2010      Toscana-Challenge im Il Ciocco in Italien mit 15 Töff auf dem KTM Gelände nach Roadbook fahren

 

Juni.2010      SSRT und GAZ-SWAM gemeinsam an der Allrad-Messe in Bad Kissingen

 

Sept.2010     LUUSHÜTTE-CHELLENGE zum zweiten mit 25 Teilnehmern

 

Jan.2011      Tina Meier ist wieder an der DAKAR dabei, muss leider in der 10. Etappe aufgeben                 Dirk von Zitzewitz wird als Co-Pilot gesamt 2.

 

Jan.2011      Bereits zum 5. Mal Fondue auf dem Lagerfeuer im Schnee bei der Waldhütte

 

April.2011     1. SSRT SARDINIEN-CHALLENGE im Süden der Insel nach Roadbook zu meist auf Singles-Trails

 

Juni.2011      SSRT Pfingst-Geocatching GPS WP’s ins GPS eingeben und die eigene Route planen und fahren. Jeder WP gibt unterschiedlich viele Punkte.

 

Sept.2011     LUUSHÜTTE-CHALLENGE wird zum EMMENTAL-RAID mit diversen Spezials unterwegs

 

Jan.2012      Ueli und Kuno sind mit PERUMOTO-Tour auf den Spuren der DAKAR unterwegs

 

März.2012    Rari übergibt sein Präsidentenamt nach 10 Jahren an Chäbu weiter

 

April.2012     2.SSRT SARDINIEN-CHALLENGE mit 24 Teilnehmern. Wieder 5 Tagesetappen mit jeweils einer Spezial dazwischen.

 

14.05.2012   Vor 30 Jahren wurde das SSRT gegründet

 

Mai.2012      SSRT Pfingst-Geocatching dieses Jahr vom Landcruiser Club Schweiz im Zürcheroberland organisiert

 

Juni.2012      Wieder einmal ein SSRT Brötliabend. Dieses mal in der Badi in Ursenbach mit 20 Teilnehmern und feinen Würsten

 

Okt.2012      SSRT Emmental-Raid mit Übernachtung im Erika

 

Okt.2012      Reisevortrag mit Peter Egger in 511 Tagen zu Fuss in 18000 Km um die Welt

 

Nov.2012      Weihnachtsessen in Ettingen BL mit Rückblick auf die letzten 10 SSRT- Jahre

 

April 2013     Höck mit dem Team Suisse Dakar 2013. 7 Personen und 1 Motorrad von Brunner Hebu und vielen interessierten Besuchern

Mai 2013      Der Pfingst-Raid wieder nach Roadbook bis Chavannes s/Suran F mit 18 Teams 1 SW, 7 Motos und 10 Autos. Meist regnerisch mit Aufhellungen, Trotzdem gute Stimmung

Juni 2013     Geländefahren am LCCS Treffen auf der Piste in Ederswiler. 8 SSRT Mitglieder waren dabei

Nov 2013      Weihnachtsessen im Restaurant Löwen in Thunstetten. 39 Personen hatten einen interessanten Abend erlebt. Draxter-Race im mini Format

Mai 2014      16 SSRT Mitgliedern am Raid Passion Desert in Marokko. 1.Platz Martin Anrig

Juli 2014       SSRT Westalpen-Ausfahrt (vorher von Hansruedi Lehmann organisiert) mit 8 Teilnehmern vorwiegend auf Yamaha Motorrädern.

 

Sept 2014     Monatshöck mit Präsentation eines etwas speziellen Projekts. Mit einem Ford A nach Tunesien. In die Wüste wie anno 1933. Fz restaurieren, Reise vorbereiten und erleben. 37 Personen anwesend

Jan 2015      Luigi Sala stellt die Croatia-Rallye vor. Live Reportage von Andrea Nuss, Abenteuer Sahara. Professioneller Vortrag mit 80 Besucher.

 

Aug 2015      Neue Leinwand und Beamer werden eingeweiht. Super sehvergnügen. Reisevortrag mit Sara und Gerhard Affolter unterwegs auf der Seidenstrasse. 36 Besucher am Abend

Okt 2015      SSRT Emmental-Raid 3 Autos, 8 Töff und ein Seitenwagen. Leider hatte es Hochnebel, so konnte die super Aussicht nicht genossen werden. Sehr abwechslungsreiche Roadbook-Strecke, meist auf sehr schmalen Asphalt-Strassen, von Rene Rindlisbacher organisiert

 

Okt 2015      Abenteuervortrag mit Am Ende der Strasse mit Dylan Samarawickrama. Professioneller Vortrag mit humorvollen Schilderungen. Über 70 begeisterte Besucher

 

April 2016     Martin Münch erzählt von der Reise in Bolivien. Mit 2 Motorräder auf den Vulkan bis 5800 m.Ü.M. Sehr gute Besucherzahl fast 100 begeisterte Zuschauer

 

Sept 2016     Reisevortrag mit Daniel Kämpf. Sibirien Expedition 20000 Km zum Teil unter -50° Celsius. 33 Besucher

 

Nov 2016      SSRT WEIHNACHTSESSEN im Restaurant Rössli in Oensingen. 32 Personen konnten das köstliche Gericht von Stefan geniessen. Einige warteten bis nach 24:00 Uhr, damit sie dem Präsi zu seinem 50zigsten Geburtstag gratulieren konnten. Vielen lieben Dank

 

Jan 2017      Reisevortrag AROUND THE BALTIC SEA 2016 – zum Jubiläum 40 Jahre Yamaha XT500 mit Peter Alt

 

April 2017     SSRT JUBI-RAID in Spanien 29 Teilnehmer. Davon 17 Moto und 3 4X4. Der Rest als Begleiter. 6 Tage fahren nach Roadbook bei schönstem Wetter bis 24°C. Organisiert von Christoph del Bondio

 

Juli 2017       SSRT WESTALPEN-AUSFAHRT mit TOM 14 Moto schön und gemütlich wie üblich

 

Aug 2017      SSRT 35 Jahre JUBI-FEIER in der  HSR Arena Ramsei. 7 Rallye Töff, 3 4x4 Camper. 47 Besucher mit Rallyevortrag von Brunner Herbert von der Africa ECO Race 2017. Mit original DAKAR Teilnehmern und Motorrädern.

 

Aug 2017      Spezieller Vortrag Carlo Schmid als jüngster Pilot alleine um die Welt. Sehr detaillierte Erklärung des ganzen Projektes. Vorbereitung, Geldsuche, Sponsoring… leider nur 24 Besucher

 

Feb 2018      2. Monatshöck mit Reisevortrag Abenteuer Transafrika. Sehr gut besuchter Abend mit fast 100 Besucher

 

April 2018     Kurt Dienger präsentierte seine Reise mit Isabelle Jomini nach Mauretanien und Senegal. Wir gratulieren Isabelle Jomini zur Aufnahme als Ehrenmitglied im SSRT.  Michael Kutschke Töff Jurnalist erzählt von seiner Reise mit Gabi in Angola 47 Besucher

Juni 2018     Brötliabend bei der Waldhütte in Utzenstorf. Organisiert von Robi und Marianne Zimmermann. 27 Teilnehmer. Sehr gute Grilladen, Salate und Dessert auch

Okt 2018      SSRT Ämmitau-Raid, von René Rindlisbacher, 15 Töff und 1 4X4. Am Sonntagmorgen hat es Schnee auf den Töffsätel

 

Jan 2019      zum 9. Mal Fondueplausch bei der Waldhütte in der Nähe von Madiswil. 20 hungrige Personen haben den Abend genossen. Ab 22:00 Uhr mit leichtem Schneefall. Organisiert von Thomas, Hansruedi, Susanne, Maja, und Tom

 

 

Unsere mehr als 200 Mitglieder kommen immer noch hauptsächlich aus der Schweiz. In den letzten Jahren konnten wir aber auch rund 60 Mitglieder in Deutschland gewinnen. Einzelne Mitglieder sind auch in folgenden Ländern zu Hause: Ägypten, Ecuador, Frankreich, Grossbritannien, Italien, Libyen, Niederlande, Österreich, Peru und Portugal. Zudem dürfen wir aktuell über 50 Firmen zu unseren Mitgliedern und Partnern zählen.